Was ist Tai Chi Chuan?

Tai Chi ist eine alte innere chinesische „Kampfkunst“, die immer mehr Menschen auf der ganzen Welt in verschiedenen Niveaustufen mit Begeisterung üben. Dank ihrer zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten wird Tai Chi in vielen Kulturen von jungen und alten, sportlichen und weniger sportlichen Menschen geschätzt.
 

  • Gesundheit
    Tai Chi ist ein wichtiger Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin. Man sagt, dass sich Tai Chi sich vorzüglich dafür eignet, die Energie (Chi - Qi), die Gesundheit und die Beweglichkeit eines Kindes bis ins hohe Alter  zu fördern und zu erhalten.
  • Kampfkunst
    Tai Chi als Kampfkunst setzt das Erlernen einer Bewegungsfolge (Form) voraus. Jede Bewegung steht für eine Kampfhandlung und kann auch mit einem Partner durchführt werden. Der Kampfaspekt ist bei den Waffenformen (Schwert, Langstock, Säbel, …) noch deutlicher erkennbar.
  • Meditation
    Tai Chi lässt sich mit größerer Leichtigkeit üben, wenn der Körper entspannt ist. Die Energie (Qi) kann freier fließen,  dies führt zu flüssigen Bewegungen, deshalb werden im Tai Chi auch Meditationsübungen erlernt um die nötige Erdung, Ruhe und Entspannung zu erreichen.

 

©2019 - SG Schorndorf/Abt. Tai Chi - Impressum - Datenschutz